Der Kühlschrank für den Rücken

Die meisten Kühlboxen sind nicht gerade besonders gut geeignet, um sie auf eine Wanderung mitzunehmen, wer möchte schon die ganze Zeit das Ding am Henkel herumtragen? Eine Kühlbox zu entwickeln, die man auf dem Rücken tragen kann, erscheint da nur logisch. Dieses Konzept sieht zur Kühlung statt der üblichen Kühlakkus die Nutzung des Peltier-Effekts vor, in anderen Worten: Das Ding braucht Strom und muss entweder über die Steckdose zu Hause oder über den Zigarettenanzünder im Auto geladen werden. Und das Konzept...
kuhlrucksackmitstringmadel.jpg... sieht noch dazu vor, dass der Kühl-Rucksack auch noch den Picknickkorb ersetzt, ein Tablett, Faltbecher, Gabel, Messer und Löffel sind auf kleinstem Raum auch integriert. Warum man allerdings dazu einen String Tanga tragen soll und die Träger des BHs über die Schultern rutschen lassen soll, is mir nicht klar. [bda]

[via kitchencontraptions, yanko]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising