Mit der Tastatur scannen

Scannen ist inzwischen wahrscheinlich eine ähnlich seltene Tätigkeit wie Faxen geworden, aber man kennt das ja: Kaum hat man beschlossen, dass der Flachbett-Scanner einfach zuviel Platz auf dem Schreibtisch wegnimmt, braucht man das dumme Ding am nächsten Tag ganz dringend.

Abhilfe soll die KeyScan-Tastatur schaffen.Die sieht zwar nur mäßig elegant aus; dafür ist aber oben ein 600dpi-Farbscanner angebaut, der für eine Seite 14 bis 15 Sekunden benötigt (Im Graustufenmodus geht es mit fünf Sekunden deutlich schneller).

Die Platzeinsparung auf der Arbeitsfläche hat allerdings ihren Preis: Für die 159 Dollar, die das Kombigerät kosten soll, bekommt man die Einzelteile sonst allemal separat, aber wer unter beengten Verhältnissen arbeiten muss, könnte die Investition schon überlegen. [dj]

[Oh Gizmo]

keyscan.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising