Knüpfkunst für Geeks und HipHopper

Qualitativ hochwertige Teppich sind einfach ein Traum, manche fühlen sich gleich so geil an, dass man am liebsten darauf schlafen würde. Aaaaber die Muster. Ich muss gestehen, dass mir - zwar nicht immer aber sehr oft – der Sinn für diese traditionellen Teppichmuster fehlt. Was mit geschlossenen Augen noch so sehr Will-ich-haben ist, kann beim Hinschauen ganz schnell ein Nein-Danke werden. Leider werden moderne Muster oft nicht so hochwertig geknüpft (wenn überhaupt), was auch das tollste Motiv etwas billig aussehen lassen kann. Ganz anders hier, bei Rugged Art. Verwendet wird ausschließlich...
peaceinvaders_todo_onada.jpg... tibetanische Schurwolle mit hohem Lanolin-Anteil (das macht die edlen Stücke sehr widerstandsfähig, auch gegen Glut), gefärbt wird nur mit Naturfarben aus der Schweiz, geknüpft nur von Hand nach der Art, wie sie in Katmandu traditionell ist. Damit hat sichs auch schon mit der Tradition. Gott sei Dank. Die Motive sind einfach herrlich unkonventionell. Für Teppiche. An Wänden des öffentlichen Raums nimmt man ja die meisten Tags gar nicht mehr wahr, aber geknüpft bekommen sie einen ganz neuen Reiz. Ich bin restlos begeistert! Sowohl von den Hip Hop inspirierten Teppichen als auch von den Peace Invaders oder dem Ghosts Teppich. Nur den Peace of Shit Teppich und diese seltsame rosa Nippellandschaft mit gelbem Fleck find ich nicht so wahnsinnig schön. [bda]

[via minordetails, ruggedart]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising