Zauberwürfel wird gerundet (oder so)

Das Berufsleben wird bekanntlich immer härter, und da kann man seine Rotzlöffel gar nicht früh genug auf Einstein trimmen, wenn sie einen im Alter wenigstens halbwegs anständig versorgen sollen.

Hilfreich dabei könnte dieses Gerät namens OBLO sein, das sich als 3D-Puzzle verkauft.Die lieben Kleinen (gedacht ist an die Zielgruppe von zwei bis fünf Jahren) müssen die Kugel innerhalb einer Außenhülle Schicht um Schicht zusammensetzen, indem sie die Teile, die in verschiedenen Farben, Formen und Größen kommen, durch die äußere Öffnung schieben, richtig anordnen und gegen die Zentralachse drehen.

Der Schwierigkeitsgrad von OBLO lässt sich differenzieren, indem man die Öffnung verkleinert, komplexere Puzzle-Formen verwendet, auf eine einheitliche Farbe für eine Ebene verzichtet etc. – je nachdem, wie der kleine Ingenieur oder die kleine Ingenieuse vorankommt.

Und irgendwann ist so dann auch der Weg zum Nobelpreis geebnet, oder es winkt zumindest ein Fernsehauftritt bei Günther Jauch, bei dem man dann von seiner verkorksten Kindheit erzählt. [dj]

[Yanko]

oblo2.jpg

oblo3.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising