Harmlose Waffe nur für geübte Hände

Aaalso, nachdem ich nach der letzten Schelte eurerseits wegen meines Dilettantentums bezüglich Waffenerkennung nachgeschaut habe, sage ich jetzt mal so: AK-47, MP5, M16... so wahnsinnig verschieden sehen die doch gar nicht aus... OK, ich habe mich auch noch nie weiter damit beschäftigt, und was der Unterschied zwischen einem Maschinenkarabiner und einem Sturmgewehr ist, is mir eigentlich auch völlig wurscht. Das Modell hier aus Papier soll jedenfalls laut meiner Quelle wieder mal eine ... ich trau's mich fast nicht sagen ... AK-47 sein. Und wenn ich mir Wikipedia als Vergleich ranziehe, dann kommt das für mich hin...
papier_ak47_2.jpg... Also fallt nicht gleich wieder über mich her, wenn ich (und die dumme dumme Quelle) schon wieder daneben liege und übt Nachsicht, bitte ja? Und vielleicht wäre ja das Basteln dieser total untödlichen ... Waffe (geschickt!) ein prima Ausgleich für erlittene Aufregung durch mich auf diesem Themengebiet, hm? Der Bausatz für 42 Dollar wird allerdings trotzdem nur ab 18 empfohlen. Warum auch immer. [bda]

[via dvice, aplusrstore]

  1. Och mensch Bausatz ist blöd gibt es nicht ne variante zum selber ausdrucken und ausschneiden?
    Und vor allem wieso ist das überhaupt nur in Weiß wenn es schon ein Bausatz ist warum ist es nicht dem Original von den Farben her?
    Ach ja und in Sachen Waffen-Wissen es gibt genug Games die es einem erklären!

  2. zitat:“Die Kalaschnikov ist von allen eigentlich am einfachsten am Bananenförmigen Magazin zu erkennen. Nur für die Zukunft… “

    naja, das hat das Sturmgewehr 44 auch. ;-)

  3. Abgesehen davon, dass ich denke, dass Waffenfreaks eh einen an der Klatsche haben, ist es egal wie viele Waffen ein gebogenes Magazin haben. Es geht einzig und allein darum dass es für Designer höchst wahrscheinlich interessanter ist, die gängigsten Waffen in ihren Designs zu verwursten. Solche die man auch erkennt wenn man sich mit Waffen nicht weiter auseinander setzen will, wie Bianca und die meisten Menschen auf dieser Welt. In dieser Hand voll Waffen, die also in Designs auftauchen könnten, wird die Kalaschnikow die einzige mit gekrümmtem Magazin sein.
    @anna: Zu Wehrmachtswaffenfreaks fällt mir erst Recht nichts ein. Get a life!

  4. Get ma selber a life! Meinst Du Du bist was besonderes, bloß weil Du hier Hobbyautor auf einer Website für größtenteils überflüssige Technogadgets sein darfst? Es gibt auch Leute die sich für was anderes interessieren. Ob das nun Wehrmachtswaffen oder Ü-Eier Figuren sind. Schlag mal das Wort „Toleranz“ nach…

  5. Vielleich sollte man einmal auf einschlägigen Webseiten surfen. Dort wird man fündig und nicht nur in weiß. Ach ja, Deutsche Waffen aus dem WK II nebst detaillierten MG 42 sind auch im Angebot, bishin zu den neuesten Waffenentwicklungen.

    …und das ganze frei ohne Bezahlung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising