Statt Flaschenpfand: Lüster für Arme

Wow, endlich mal wieder eine Recycling-Idee, die mir richtig gut gefällt. ReGlow ist ein Lampenschirm, vielmehr eine Kugel, mit Löchern in die man geleerte Plastikgetränkeflaschen schrauben kann. Sieht beleuchtet im Dunkeln super aus, erfordert aber - um auch im Tageslicht gehobenen Designansprüchen genügen zu können - durchaus elaborierte Reinigungs-Skills. Denn so ein nur mäßig sauberer Flaschenball, am Ende noch mit Etikettenresten hier und da - wäre dann doch zu assig. Und noch dazu müsste man unbedingt die Flaschen vollständig trocknen lassen, sonst bekommt die Lampe dank Feuchtigkeit und Wärme relativ schnell wachsende Muster, die man nicht unbedingt haben möchte...
reglow2.jpg...Vielleicht könnte man sowohl seinen Stilansprüchen als auch dem Wunsch nach farbiger Beleuchtung entgegenkommen, indem man entsprechende transparente Plastikfarben in den Flaschen schwenkt, trocknen lässt und so zusätzliche Drip-Muster kreiert, die sich dann als bunte Lichterspiele an der Wand wiederfinden. Wie gesagt, mir gefällts ausgezeichnet, allerdings muss ich gestehen, dass die Lampe gleich zweifach mein diesbezügliches Beuteschema erfüllt: Groß und kugelrund. Meinungen dazu irgendjemand? [bda]

[via renest, yanko]

  1. Man sollte einfach nicht so einen schlimmen Reinlichkeitsfimmel haben. Gerade das Wachstum innerhalb der nicht ganz sauberen Flaschen macht doch einen ganz eignen Reiz aus. Besser kann man das Wachstum doch gar nicht verfolgen, als in einer beleuchteten Flasche.

    Man könnte sogar kleine Wettbewerbe austragen. Welche Flasche entwickelt am schnellsten den schönsten Inhalt. Dabei darf dann jeder seine Flasche selbst präparieren – Wertung nach Anzahl der Farbnuancen, Form und Geschwindigkeit ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising