IFA: Panasonics Speedprojektor PT-AE3000

Auf der Funkausstellung in Berlin hat Panasonic seinen neuesten Heimkinoprojektor PT-AE3000 vorgestellt, laut Hersteller ein Speed-Monster mit HD-Auflösung 1080p und 96 Bildern pro Sekunde. Der LCD-Projektor erhöht die Bildwiederholungsfrequenz, um HD-Filme ohne Ruckeln darstellen zu können. Das heißt fließende Bewegungen trotz hoher Auflösung (1920 x 1080), sollte die Bildquelle weniger als für die gute Qualität nötig liefern, errechnet das Gerät die Zwischenbilder. Der zweifache Zoom lässt Bildprojektionen mit einer Diagonale von maximal fünf Metern zu, recht flexibel ist der Projektor auch was den Abstand von der Leinwand betrifft, weniger als einen Meter zwanzig und mehr als zwölf Meter sollten es allerdings nicht sein. Ein Lens-Shift Feature...
080901panasonic_projector_ifa.jpg... erlaubt sowohl die horizontale als auch vertikale Verschiebung des Bildes. Das Gerät erreicht eine Helligkeit von 1600 ANSI-Lumen, ein Kontrastverhältnis von bis zu 60000:1 und es verfügt über drei HDMI-Eingänge, zwei Komponenten-Anschlüsse sowie S-Video und Composite. Der Lüfter des sieben Kilogramm schweren Geräts, das ab Oktober erhältlich sein wird, soll übrigens flüsterleise sein (22db(A)). Preis wurde von Panasonic noch keiner genannt, aber da der Vorgänger PT-AE2000 2500 Euren auf dem Schildchen stehen hat, ist nicht davon auszugehen, dass der verbesserte Nachfolger günstiger wird. [bda]

[via pcpro]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising