Kassette jetzt auch als USB Hub

Retro retro retro – eigentlich nervt mich gerade wieder mal die Häufung dieser Bezeichnung. Aber ich gebe zu, dass auch ich mich manchen Retro-Dingen nicht entziehen kann. Die gute alte Kassette ist einfach bei mir wie bei vielen anderen nicht mehr ganz blutjungen Menschen an sooo viele Erinnerungen gebunden. Deshalb stelle ich vor: Den hübscheste USB Hub seit geraumer Zeit! Den Vier-Port USB Kassetten-Hub kann man dann...
kassette_usb_hub.jpg... beispielsweise mit einer Lieblingsband vergangener Tage beschriften. Und bei den anderen Kassetten-Relikten verstecken. Warum auch immer. Die Webseite legt übrigens Wert darauf zu betonen, dass ein Einlegen des Hubs in ein Kassettenabspielgerät sowohl das Ende des Ghettoblasters als auch des Hubs bedeuten könnte. Jetzt wisst ihr Bescheid. 23 altmodische Dollars dafür [bda]

[via slipperybrick, iwantoneofthose]

  1. Leider nur 12 MBit – High Speed statt 480 MBit FullSpeed. Also leider sehr sch****. Habe auch den Muss-Haben Effekt gehabt und danach den Muss-Umtauschen Reflex, leider.

    MfG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising