Abflussrohr? Welches Abflussrohr?

Auf den ersten Blick dachte ich: Oha, da hat der Photoshopper aber was ziemlich wichtiges vergessen... Doch weit gefehlt, denn tatsächlich ist genau der fehlende Siphon das, was die neue Badezimmerarmaturen Reihe HIS von Axolute ausmacht. HIS steht für Horizontal Integrated Siphon und wird – zumindest bei wohlhabenden Bauherren – das Badezimmerdesign revolutionieren. Sehr schick, aber nur teilweise praktisch, wie ich finde. Super ist, dass man künftig keinen dieser Waschbeckenunterschränke mit Ausfräsung für das Siphonrohr braucht. Jedes (niedrig genuge) Schränkchen kann verwendet werden. Extrem unpraktisch aber wäre, dass man vermutlich ständig alles vollspritzt...axolute_5.jpg... Zumindest bei mir wäre das so. Ich hab schon gern ein tieferes Becken, und ein wenig größer wär auch nicht schlecht. Gibt es auch in der Serie, allerdings wirklich tief ist das auch nicht, das sieht so pi mal Daumen nach fünf Zentimetern aus. Die Badewanne schaut dagegen OK aus und hat augenscheinlich eine relativ normale Tiefe. [bda]

[via freshome, axolutedesign]

  1. Ich denke nicht, dass das spritzen wird. Wenn du in einem „normalen“ Waschbecken den Wasserhahn aufdrehst, spritzt es ja auch nicht bis zum Rand. Selbst beim Händewaschen ist das nicht der Fall.

  2. Einen Siphon kann man doch eigentl. auch in die Wand einbauen oder? Also bei meiner Waschmaschine steckt der z.B. in der Wand… Weiß einer wieso das nicht bei Waschbecken auch so ist!?!

  3. Weil man dann im zweifelsfall nicht mehr dran kommt. Der Siphon bei der Waschmaschine wird wahrscheinlich nie verstopfen. Bei einem Waschbecken bilden sich richtige Fettpfropfen, vermischt mit Haaren usw. Der setzt eher mal zu und bedarf einer Wartung.

  4. War jemand von euch bei Axolute Ausstellung im April 08 in Mailand? Dort habe diese extraflache waschtische gesehen: eigentlich spritzfrei – kaum zum glauben aber wahr – wasser spritz wirklich nicht so sehr wie man erwarten könnte. Eine nette Fräulein hat mir nähmlich erklärt das das Boden der Waschtische sind leciht gewölbt damit das Wasser schneller abfliesst. Somit bleibt keine grosse Quantität vom Wasser auf der Oberflache des Beckens. Dazu bietet die Firma auch 14 cm tiefe Waschbecken die für Kinderbadzimmer oder im allgemein für den konventionellen Familienbdarf geeignet ist.

    PS: bei den Waschbecken Klein Design – Westfalen ist ein traditionellen Siphon einfach hinten einer Platte unter dem Waschtisch verdeckt. Axolute Waschtische im Gegenteil enthalten ein Siphon (waagrecht) in ihrem Inneren. Deswegen beitet Axolute auch Duschwanne mit integriertem (und nicht verdecktem) Siphon mit einer Tiefe von nur 7 cm incl. Geruvhverschluss! Habe eine bei bir zu Hause: einfach toll.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising