Hello Kitty rockt das Haus

Diesmal will das Katzentier zeigen, dass es den Dancefloor rulet (oder wie man sagt): Es sitzt auf dem Sockel eines Mono-Lautsprechers hinter Plattenspieler und Mischpult und lässt gehörig den Kopf zum Bumm-Bumm-Sound wackeln, der unter seinem Hintern tobt.

Je nach Geschmack gibt’s den Lautsprecher in Schwarz oder Rosa. Strom holt er sich von dem Audio-Gerät, an dessen Lautsprecherausgang er angeschlossen ist; damit Hello Kitty selbst kräftig zappelt, benötigt sie allerdings eine weitere  AA-Batterie.

Die Ausmaße betragen 18 x 9 x 9,5 cm, der Preis 25 Dollar. Über die Musikleistung schweigt der Anbieter sich aus – wir wissen, was das üblicherweise bedeutet. [dj]

[Think Geek]

hellokitty_dj_lautsprecher2.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising