Das Kreuz mit dem MP3 Player

Als Designstudie aus Russland ist uns schon einmal ein MP3 Player in Kreuzform begegnet, diesen hier aber kann man sich tatsächlich um den mehr oder weniger gläubigen Hals hängen. Dem ist es dann auch egal, ob Kirchentagslieder oder ultraböser Kirchenanzündersound aus Skandinavien darauf gespeichert werden, in jedem Fall heißt die Grenze: nicht mehr als ein Gig! Kein Ein/Aus-Knopf, der Sound feiert seine Auferstehung einfach durch das einstöpseln der Kopfhörer. Knapp 27 teuflisch schwarze oder himmlisch weiße Dollars, je nachdem. [bda]

[via techiediva]

  1. Hmpf, da wurde doch wohl offensichtlich mein Kommentar gelöscht. Und ich dachte die Beleidigung hielt sich in Grenzen…
    Dennochfinde ich den Begriff „Kirchenanzündersound“ einfach herrlich passend und das Produkt ziemlich hässlich, wenn nicht sogar unpraktisch. Bleibt man mit den Ecken nicht dauernd irgendwo hängen? (So, hoffentlich habe ich jetzt niemanden beleidigt, der an den unsichtbaren Freund im Himmel glaubt…)

  2. Ich finde auch man sollte Kreuze in Zukunft einfach nur gerade ohne Querbalken machen. Als positiver Nebeneffekt bleibt man nirgends mehr hängen und das Kreuzigen würde auch etwas schwerer werden… ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising