In Zukunft jedem sein Papamobil!

Ich frage mich manchmal, wie sich (Jung-)HippiesDesigner die Zukunft vorstellen...? Soll sich künftig jeder wie der Papst fühlen? Oder doch eher wie ein High-Tech Straßenkehrerauto-Führer? So oder so, in der Zukunft werden offensichtlich alle gerne alles herzeigen, was im Auto so rumliegt oder sitzt. Und noch dazu liegen keine größeren Steine auf der Straße, logo. Und man ist mit einer Spitzengeschwindigkeit von maximalst 30 Stundenkilometern zufrieden. Warum? Weil...
mihai-stamati-2030.jpg... wir dann als Menschheit noch ein wenig erwachsener und reifer geworden sind und die absolute Priorität der Umweltfreundlichkeit zukommen lassen. Leute, zieht die Lila Latzhosen aus! Auch in 22 Jahren werden wir nicht wesentlich (eher gar nicht) gescheiter sein. Also bleibt lieber realistisch und macht sparsame und umweltfreundliche Fortbewegungsmittel für Menschen aus Fleisch und Blut. Und nicht für Traumwesen. [bda]

[via dvice]

  1. ich denke, für 30 km/h rechnet sich die Herstellung solch eines Fortbewegungsmittels nicht wirklich.
    Mir gefällt das Design durchaus, denn es können nur Menschen nicht realistisch genug erfassen, die die Langsamkeit des Lebens noch nicht erfahren mussten.
    Ich glaube das die wenigsten Menschen, sich der Ungesundheit der Hecktik der Zeit überhaupt bewusst sind.
    Leider gibt das Leben den meisten Menschen, keine chance sich mit der Langsamkeit auseinander zu setzen.
    Man macht sich zum Werkzeug der Profithaie und merkt im Alter vieleicht, das man überhaupt nicht gelebt hat .

    Es ist schade, dass es die wenigsten Menschen merken
    Volkmar Horn

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising