HP EliteBook 6930p läuft und läuft und läuft

HP hat anscheinend die Schallmauer tatsächlich durchbrochen und bietet einen speziellen optionalen Akku für die neue EliteBook 6930p Reihe an, der im Dauerbetrieb bis zu 24 Stunden lang halten soll bevor er wieder geladen werden muss. Davon kann so jemand wie ich (samt drei Jahre altem Powerbook, bereits der zweite Akku drin und hält maximal ne Stunde wenn ich so gut wie nichts mache) nur träumen. Aber der Akku mit den Superkräften ist nur einer der Bausteine, damit der Laptop auch wirklich so lange laufen kann. Die Laptops der 6930p Reihe, die Ende September herauskommen soll, wurden quasi mit Low Energy Komponenten übersät. Das Display, ein (optional quecksilberfreies) HP Illumi-Lite LED (WXGA) und Intel SSDs bilden - frei übersetzt aus dem Pressetext - eine Melange aus purer Energieeffiziez. Die Laptops mit 14,1 Zoll Bilddiagonale haben entweder Intel Core 2 Duo Prozessor 8400 in der preisgünstigsten Version (die vermutlich bei rund 1300 Euro liegen wird)...hp_elitebook_6930p.jpg... oder die Variante Intel Core 2 Duo 8600 in allen weiteren, alle sind mit einer 160 Gig SSD ausgestattet. Das Topmodell KS085UT hat von Haus aus vier Gig RAM, alle anderen Modelle zwei; und alle 6930p EliteBooks haben Windows Vista Business drauf, mit einem möglichen Downgrade zu XP. WiFi, Bluetooth und eine zwei Megapixel Kamera legen sie auch noch drauf, und alle haben einen LightScribe DVD+/-RW SuperMulti (Double Layer) an Bord. Nur bei der Grafik gibt’s noch einen Unterschied zwischen dem kostengünstigsten Vertreter der Reihe und dem Rest: Das preislich kleinste EliteBook hat eine Mobile Intel GMA 4500MHD Karte drin, die anderen Mitglieder eine ATI Mobility RadeonTM HD 3450. Optional kann man auch noch eine zweite Festplatte rein haben. [bda]

[via gadgets-weblog, HP Ankündigungen]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising