Katze muss nicht immer Kitty sein

Dass „Hello Kitty“ mittlerweile fast schon zu einem Synonym für „Katze“ geworden ist, dürfte nicht alle Freunde der felligen Haustiere freuen, die in der Tat Besseres verdient haben. Zum Beispiel die Verehrung in Form eines Kawaii-USB-Sticks.

Solid Alliance hat diese Mobilspeicher in Form einer Katzenpfote gestaltet, bei der die Krallen sozusagen den Schutz für die sensiblen Informationen auf dem Stick darstellen (oder so).Die Sticks haben eine Speicherkapazität von jeweils 2GB und sollen 43 Euro kosten.

[Akihabaranews]

kawaii2.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising