Sony OLEDs bald wirklich richtig kabellos?

Jaja, das mit dem „vollständig kabellos“ kenn' ich jetzt schon, da falle ich nicht mehr darauf herein... Aber Momentchen mal, das was Sony da rumgezeigt hat, ist ja wirklich völlig kabellos, der Strom für den superflachen OLED Fernseher mit elf Zoll Bilddiagonale kommt von einem Akku. Sony denkt da offensichtlich an Wandmontage... oder die Anbringung des Fernsehers an diesen sehr komisch anmutenden Ständer. Ich denke da mehr...wireless_oled_sony2.jpg... an Zusatzfeatures wie Prozessor, Touchscreen, WiFi, Browser, USB Anschlüsse... Halt, das wäre ja dann ein Tablet PC, und zufälligerweise total im Trend, das geht natürlich nicht... Wo sich doch Sony entschieden hat, bei so Trendgedöns nicht unbedingt mitmachen zu müssen. Naja, dann macht's halt ein anderer. Vielleicht ein Hersteller der jung ist, und das Geld braucht... [bda]

[via dvice]

  1. Ich bin bisher wirklich von OLED-Displays begeistert. Ich hatte letztes Jahr in Qingdao die Gelegenheit auf einer Messe eine der ersten Austellungsstücke von Sony zu sehen und war hin und weg. Dieses Jahr auf der IFA haben sie ja dann größere Displays gezeigt und mich auch damit wieder auf ihrer Seite…
    Die Vorstellung eines Kabellosen an der Wand montiereten Fernsehers, der zudem nur noch wenige Milimeter flach ist, ist natürlich klasse, aber dann sollte zum einen das Aufladekozept stimmmen und zudem die Akkuladung entsprechend lange halten. Da sollten dann zumindest mehrere Stunden drin sein. Wer will denn 2010 bei der WM in Südafrika beim Elfmeterschießen im Finale das Ladekabel suchen???

  2. „Halt, das wäre ja dann ein Tablet PC, und zufälligerweise total im Trend, das geht natürlich nicht… “ xD
    allerdings.
    aber oleds sind noch ziemlich teuer (meines wissens)..also wär das endprodukt viel zu teuer und würd sich womöglich nicht so gut verkaufen.

  3. kabellos? schön und gut, aber mal abgesehen vom dann gebunkerten strom wie kommt das tv-signal dann eigentlich in die maschine? zumindest hdtv funken ist noch ziemlich knifflig bis unmöglich. und dvb-t ist auch nicht grade der letzte schrei in sachen qualität. also doch ne strippe, hdmi oder coax.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising