Ganz weit vorn und ganz weit hinten

Sharp liefert einen beeindruckenden Beleg dafür, wie man gleichzeitig ganz weit vorn und ganz weit hinten sein kann - im neuen Alquos Blu-ray-Player steckt nämlich auch ein VHS-Recorder.

Darüber, was sich die Herrschaften dabei genau gedacht haben, mag man grübeln; bewundernswert ist allerdings der Umstand, dass sie offenbar denken, es gebe Leute, die sich erst ewig jeglicher technischer Neuerung verweigern, um dann völlig unvermittelt auf den neuesten Zuge aufzuspringen und sich den BD-HDV22 zuzulegen.

Das mit ODD-Technologie ausgerüstete Gerät hat neben dem VHS-Recorder einen mit Blu-ray-Player/Brennerund eine 250GB-Festplatte, mithin also alle erforderlichen Optionen, um die heissgeliebten Bänder vor dem ewigen vergessen zu retten – wenn denn mal was kulturell Wertvolles drauf ist … [dj]

[Akihabara News]

sharp_aquos.jpg

  1. Hm … da stellt sich mir ernsthaft die Frage, wer denn bitte noch einen VHS Rekorder braucht. Würde zugern mal wissen, was sich die Herren bei Sharp dabei gedacht haben und wen sie mit diesem Hybriden aus der Reserve locken wollen.

  2. „es gebe Leute, die sich erst ewig jeglicher technischer Neuerung verweigern, um dann völlig unvermittelt auf den neuesten Zuge aufzuspringen und sich den BD-HDV22 zuzulegen.“ – oder die einfach beides weiterhin nutzen wollen. Immerhin spart das 2-1-Gerät Platz, oder?

    Kann man mit dem Ding denn auch VHS auf DVD/Blu-ray überspielen? Das wäre ein Anreiz auch die alte VHS-Sammlung endlich mal zu digitalisieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising