Dieser Schmuck ist famo(o)s!

Ja, diese Ringe mit lebendem echten Moos sind super, auch ganz prima ist die Idee, so einen Vier-Finger-Schlagring mit dem Grünzeug zu bepflanzen. Das nimmt ihm den aggressiven Touch ein wenig... Die Idee mit dem Wachstum am Finger ist zwar nicht mehr ganz neu, aber darüber sehen wir mal - weils gar so hübsch ist - großzügig hinweg. Aaaber...
growing-jewelry-gallery-01.jpg... was haben sich die Leute bitte dabei gedacht, dem Model so eine grauenhafte Jeans anzuziehen? Wooaaah, so was Schlimmes habe ich ja seit 1998 nicht mehr gesehen, als eine bekannte Figur (männlich!) des öffentlichen Lebens meiner Heimatstadt mit einer Leggins in Moonwash-Jeans Optik daher kam. Die trug er übrigens in mehr oder minder geschmackvoller Kombination zu einem Haarreif mit Hasenohren... egal. Diese Jeans hier auf dem Bild ist auf jeden Fall eines der schlimmeren Modeverbrechen an der Frau, gleich nach Hosenröcken und überspoilerten Joan Collins Ensembles. So, das musste ich loswerden. Und wenn jemand die Liste an unmöglichen Klamotten fortführen möchte, bitte, tut euch keinen Zwang an! [bda]

[via dvice, growingjewelry]

  1. Die Klamotten der Lady sind eindeutig aus den 80ern übergeblieben.

    Aber es steht zu befürchten, dass die Staatsmacht den Fünffingermoosschmuck nicht wirklich als solchen hinnehmen wird. Mir sieht das auch eher nach getarntem Schlagring aus.
    Auf jeden Fall sollte man so etwas nicht auf öffentlichen Veranstaltungen tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising