Der unbestechliche Zeuge

Die Zeiten, in denen man nach einem Autounfall hoffen konnte, mit heftigem Armgefuchtel und hektischem "Der war schuld! Der war schuld!" wenigstens ansatzweise von der eigenen Alkoholfahne abzulenken, finden Dank des T-Eye ADR3000 nun endgültig einen Schlusspunkt: Der Digitalaufpasser nimmt unbestechlich alles aus, was um ihn herum geschieht.

Zu dem System gehören zwei 170-Grad-Kameras, die in VGA-Qualität aufzeichnen, ein GPS-Empfänger und ein Recorder der die gesamte Autofahrt mit 20 fps aufnimmt.

Sobald eins von diesen hässlichen Unglücken geschieht, die dieses klebrige rote Zeug an der Stoßstange hinterlassen, reagieren Sensoren auf den Aufprall und speichern die letzten vier Minuten Video und Audio, zusammen mit den GPS-Daten für diese Zeit.

Im Prinzip eine feine Sache; hoffentlich verrät das Handbuch aber auch, wie sich das Gerät im Notfall zu einer uneidlichen Falschaussage überreden lässt. [dj]

[Red Ferret]

teye_adr-3000_2.jpg

  1. Damit könnte man sich auch wunderbar ein paar Euro durch Versicherungsbetrügereien dazu verdienen. Muß einem nur noch was einfallen, warum sich das Ding erst ein paar Sekunden vor der Kollision eingeschaltet hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising