Netbooks und kein Ende

Kaum wirft Intel seinen Atom-Prozessor unter die Hersteller, bemühen die sich, möglichst viele Netbooks auf den Markt zu bringen. Bei Design und Funktionalität allerdings sind die Unterschiede dann marginal –hoffen wir mal, dass die Modellvielfalt zumindest die Preis ein den Keller treibt.

Jüngster Zugang auf dem langsam eng werdenden Markt ist das DC101 von Sotec.
Das 10,1-Zoll-Netbook gehört in die Kategorie von Kleinrechnern mit konventioneller Festplatte (120 GB, SATA, 5.400 rpm), bietet eine Auflösung von 1.024 x 600 und 1GB Arbeitsspeicher und eine 1,3-Megapixel-Webcam. Als Prozessor kommt ein Intel Atom N270 zum Einsatz (1,6 GHz), als Betriebssystem Windows XP Home Edition SP3.

Ansonsten gibt’s noch einen Slot für Memory Stick, MMC- und SD-Karten, drei USB-Portsund Wi-Fi b/g.

Die Größe des DC101 liegt bei 265 x 185 x 31 mm; über das wahrscheinlich Wichtigste – den Preis – gibt es noch keine Informationen. [dj]

[Akihabara News]

sotec_dc101_2.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising