Google T-Mobile Android Liveblog

Während wir hier aus dem Fenster schaun und hoffen, dass das Wetter besser wird, zündet gerade drüben in new York das Google T-Mobile Android Event. Unsere US-Gizmodo-Kollegen sind vor Ort und bloggen alles mit, und wir hier folgen dem Strom der Ereignisse und berichten ebenfalls, nur eben vom alten Kontinent aus. Bleibt also auf dieser Frequenz und schaut ab und zu rein, wir posten alles neue in diesen Artikel. Viel Spass erstmal.

080923g1.gif

10:04 a.m. Eastcoast time „Wie in einem riesigen, magenta ausgeleuchteten Kühlschrank“ beschreiben Matt und Mahoney, unsere beiden US-Kollegen, die Halle, in dem das Launchevent stattfinden soll.

080923g2.gif

10:31 a.m. Es geht los. Mit dem T-Mobile CTO auf der Bühne. Starker deutscher Akzent, schreiben die Kollegen.  Klar, muss ja echt wirken.

10:31 a.m. „Es wird Ende des Jahres auf den Markt kommen.“

10:34 a.m. „Wir bewegen uns weg von umzäunten Gärten und geschlossenen Portalen. Wir sind davon überzeugt, dass mobiles Internet der dominaten Trend für unsere Industrie ist“. Wohlgemerkt, das kommt vom T-Konzern…

080923g3.gif

Drei Jahre Zusammenarbeit: HTC, Google, T-Mobile.

080923g4.gif

10:45 Amazon MP3 sieht flüssig aus, sagen unsere Jungs.

10:48 Kompass-Modus: Google Street View dreht sich mit, wenn du um die Ecke biegst.
080923g5.gif

10:51 Neues Feature „Gedrückt halten“ (long press), um andere Funktionen aufzurufen.

By the way und bevor ich’s vergesse: Wer das alles lieber auf englisch und mit mehr Füllwörtern lesen will, kann das auf Gizmodo.us tun http://live.gizmodo.com/

10:57: Preis in den USA 179 US-Dollar, ein Monat mobile Internetflatrate mit IM dabei kostet 35. Geht doch. Erstverkaufstag in den USA: 22.Oktober. In England im November, im „Rest“ von Europa erst Anfang nächsten Jahres.

10:59 Die Plattform geht mit dem Launch im Oktober Open Source.

11:01 Kann MS Word, Excel und Adobe PDF lesen. Allerdings bleibt das T-Android Sim-locked, kann also nicht mit anderen Mobilfunknetzen betrieben werden. Der Preis sei ausserdem stark bezuschusst.

11:05 Haben wir schon erwähnt, dass es mit sämtlichen Google-Diensten synchronisiert ist? G-Mail, Cal, G-wasihrwollt. Aber einen Sync zu MS Exchenge wird es definitiv nicht geben, deswegen bleibt es ein Consumer-Phone.

080923androidevent72.jpg

11:11 Damit sich auf der Bühne was tut, kommen ein paar Männer mit Rollerskates ins Bild.

11:15  Matt und Mahoney, unsere rasenden Gizmodo-Reporter, sind jetzt so richtig aufgeregt: Sie dürfen das Android selber ausprobieren.

11:19 a.m. Eastern Time: Das war’s, Leute, als nächstes gibt’s ein paar Fotos vom G1 sowie technische Infos, das aber in einem anderen Artikel, danke für’s Mitlesen, bis dann, [fe] over.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising