Handschrift für Fotos

Nicht nur darauf, wie man möglichst unauffällig seine Belegschaft vor die Tür setzt, verwendet man bei Nokia Gehirnschmalz (gut, hat nicht so geklappt, wie man sich's vorgestellt hatte) , sondern auch auf die Frage, wie man beim Thema Digitalfoto noch einen Stich machen könnte.

Als vermeintlich besonders originellen Einfall präsentieren die Finnen die Idee einer Technologie, mit deren Hilfe sich auf der Rückseite von Bildern von Digicam oder Handy-Kamera handschriftliche Anmerkungen anbringen lassen.

Die Älteren unter uns dürften sich an das Goldene Zeitalter der Polaroid erinnert fühlen und sich einen Moment lang einem nostalgischen Schauer hingeben; das Jungvolk wird mit den Achseln zucken.

Voraussetzung ist, dass man ein Gerät mit Touchscreen hat (und eine leserliche Handschrift) ; das Geschreibsel wird dann zusammen mit dem Bild gespeichert.

Bis die Funktion aber tatsächlich in Nokia-Geräte zur Verfügung steht, wird wohl noch einige Zeit vergehen – jetzt ist gerade erstmal das Patent eingereicht worden. [dj]

[Shiny Shiny]

nokia_handschrift1.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising