Noch ein Mini-Projektor geht an den Start

Es ist wieder einer dieser extrem kleinen Projektoren aufgetaucht, der sich nach ein wenig Recherche als Fuchiview PEP01 herausgestellt hat. Damit haben wir nun meines Wissens drei Konkurrenten, die alle in etwa die gleiche Größe haben: Der Optoma Pico misst 12,5 auf 5,5 auf 2,3 Zentimeter, der Mint V10 ist immer noch der kleinste (meines Wissens) mit seinen 5,0 auf 10,3 auf 1,5 Zentimetern und jetzt kommt also dieser neue PEP01 dazu, der sich von der Größe her so dazwischen schmiegt und auf 11,5 mal 5,0 mal 2,2 Zentimeter kommt. Er hat braucht keinen Ventilator und ist somit sehr leise, hat ein...

mini_projector_auf_stativ.jpg… Bildseitenverhältnis von 4:3 und eine Auflösung von 640 x 480 Pixeln. Man sollte mindestens 21 Zentimeter und höchstens einen Meter achtzig von der Projektionsfläche entfernt sein, PAL oder NTSC Videos, das ist ihm alles gleich, Schalter umlegen genügt, und ist zudem auch noch mit iPods kompatibel (benötigt dazu aber ein iPod AV Kabel). Der Akku läuft etwa 40 Minuten, dann muss das Ding wieder ans Netzteil. Gerade im Vergleich mit dem Mint ist das allerdings ein bisschen schwachbrüstig. Da heißt es gespannt sein, wer als erstes – und vor allem zu welchem Preis – bei uns hier herauskommt. [bda]

[via akihabara, fuchiview]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising