Folge der schwarzen Tonspur – und du wirst Lärm finden!

Der Sound Chaser ist eigentlich ein völliger Schmarrn – oder (Achtung, Reizwort) Kunst, je nachdem wie man es betrachten will. Das kleine Gadget des Designers Yuri Suzuki erinnert mich ein wenig an eine Soundinstallation die ich mal gesehen habe. Da hat einer viele Schallplatten wie Torten in Stücke geteilt und neu wieder zusammengesetzt – und dann abgespielt. Eine Soundperformance, die nicht ganz schmerzfrei für die Ohren war. So ähnlich...

… ging auch Suzuki vor, nur hat er aus den Vinylstücken eine Art Parcours zurammengestellt, welcher der Sound Chaser mit integriertem Lautsprecher folgt. Ebenfalls von einer nicht unbedingt angenehmen Geräuschkulisse begleitet. Müsste man mal ne Zeit lang in der prallen Sonne liegen lassen, dann fährt der Sound Chaser auch über kleine Hügelchen und der Klang wird vermutlich noch bizarrer… Irgendwie schon cool. [bda]

[via fosfor]

  1. Wäre ein nettes gimmick aufn schrank oder soo, statt ner ständig im kreis rennenden kareera bahn (ja ich weiß die dinger werden anders geschrieben aber ich konnte mich (trotz dasein als kerl) nie für die dinger begeistern) so eine schallplatte die ne weile die lieblingsplatte abspielt und wenn man kein bock mehr hat legt man ne neue „tonspur“ drauf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising