TomTom LIVE: Besser und teurer

Spätestens, seit ich letzte Woche in einer mir unbekannten Stadt mal wieder von meinem Navi auf das Übelste gequält und durch die Innenstadt gejagt wurde, obwohl ich nur raus, raus, raus wollte, stehe ich mal wieder auf Kriegsfuß mit dieser Technik und hege tiefes Misstrauen gegen die Versprechungen der Hersteller.

Die Versprechungen von TomTom mit GO LIVE mit einer der Reihe der altbekannten Missstände aus der Welt zu schaffen, hat zum Glück unser alter Kollege mee-z am eigenen Leib ausprobiert, und siehe da: Es könnte was dran sein an der Wunderlösung.

Die neuen Navis von TomTom benutzen nämlich eine eigene SIM-Karte, mit der man praktisch ständig Live-Informationen aus dem HD Traffic-Service des Anbieters bekommt.

HD Traffic schaut zum Beispiel nach, ob sich gerade in einer Funkzelle besonders viele Handys aufhalten und folgert daraus messerscharf, ob es dort einen Stau gibt; weiter verfeinert wird die Navigation durch die Funktion IQ Routes, die sich merkt, wie schnell man zu welcher Tageszeit auf bestimmten Strecken ist, was ja auch nicht dumm gedacht ist. Mehr Details gibt’s hier im Video.

Dummerweise hat das auch mal wieder seinen Preis, d.h. man bezahlt nicht einfach nur das Gerät und gut isses, sondern darf – nachdem man in bester Dealer-Tradition die ersten sechs Monate seinen Fix gratis bekommt – 9,95 Euro im Monat abdrücken. [dj]

TomTom

GadgetVideo

  1. Sehr interessanter Titel.
    Bis vor kurzem hatte ich mich auch gefragt, für was man denn nun 9,95 EUR pro Monat bekommt. Insgesamt denke ich, dass diese Funktion seinen Markt hat.
    Die Tomtom Geräte sind insgesamt ja auch sehr gut getestet worden, was ich voll und ganz unterschreiben kann.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising