Sony PRS-700 Reader Digital Book

Voraussichtlich Mitte November wird Sony in den USA (und vielleicht auch hier) diesen Ebook Reader mit sechszölligem Touchscreen auf den Markt bringen. Das Sony PRS-700 Reader Digital Book hat E-Ink Technologie, die auch draußen für ein gut lesbares Display sorgen soll. Zudem hat es einen Betrachtungswinkel von annähernd 180 Grad. Für das Lesen im Dunklen hat es ein LED Leselicht integriert. Navigiert wird mit dem Finger, so kann man durch Streichen über die Seite beispielsweise umblättern, Wörter oder Sätze hervorheben, zoomen oder etwa Suchbegriffe auf dem virtuellen...

… Keyboard eingeben oder Notizen schreiben. Der Akku hat es in sich: Bis zu zwei Wochen soll man mit einer einzigen Aufladung bestreiten können – und zwar aktiv lesend und nicht etwa nur im Standby Betrieb. Als genaue Zahl gibt Sony 7500 Seiten an, die mit einer Akkuladung nacheinander umgeblättert werden können. Die Ladedauer variiert entsprechend der Art: Lädt man über das Netzteil, so ist der Akku nach zwei Stunden voll, per USB vom Computer aus sind’s vier quälend lange Stunden. Bei einem guten Zentimeter Dicke bringt der PRS-700 Reader ungefähr 260 Gramm auf die Waage (ohne das Softcover), der Speicherplatz reicht laut Sony für etwa 320 Ebooks durchschnittlicher Größe, erweiterbar ist der Speicherplatz mit optionalem Memory Stick Duo oder SD Karten. Der Preis von 400 Dollars erscheint mir allerdings als viel zu hoch. [bda]

[via acquiremag, sonystyle]

  1. Ich möchte diesen PRS-700-Reader so bald wie möglich erwerben (und nicht denPR-505, der in Deutschand ab 2009 abgeboten wird), da er wichtige Funktionen (Notizen, Unterstreichen) besitzt. Sony-International (USA) teilte mir mit, dass das Gerät aus USA nicht nach Deutschland ausgeliefert werde. Ich solle nach einem third-party-retailer suchen, der das Geschäft ermögliche. Wie aber finde ich einen solchen Retailer??

  2. Naja, der „Aufpreis“ ist ja schon saftig. Bei dem aktuellen Dollarkurs noch einen einen Hunderter teuerer (399$ vs. 499€)…
    Da bestelle ich dann doch lieber den 505er von Sony

  3. Hallo zusammen,

    klingt ja alles sehr interessant muss ich sagen. Die mitgelieferte Software geht diese jetzt beim PRS 700 auch für Mac und Linux oder noch immer nicht. Weiß das jemand.

    mfg dragonfly

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising