Atocha Design Schallplatten-Kommode

Da geht vermutlich vielen Plattensammlern das Herz auf: Eine wunderschöne Kommode mit Schubladen, die tief genug für Schallplatten sind. Vor allem hat man auch noch eine schöne Auswahl an Möglichkeiten, welche Bedürfnisse der Plattenschrank genau erfüllen soll. Braucht man lediglich Stauraum für 12 Zoll Scheiben, so kann man das Atocha Record Cabinetmit acht dementsprechend großen Schubfächern haben. Muss man auch noch die heißgeliebten seven inches of pleasure unterbringen, so sieht das entsprechende Modell so ähnlich wie hier abgebildet aus, sechs LP-Laden und drei Schübe für die Singles...

… statt der hier abgebildeten vier CD/DVD Schubladen. Gehört man nicht mehr der Generation Vinyl an, so können auch die Wünsche nach einem stilvollen Kabinett für CDs und DVDs erfüllt werden. Allerdings zu einem Preis, der den Unterkiefer zwangsläufig extrem anfällig für die Schwerkraft macht: 12500 massive Dollars kostet das hier gezeigte Modell, die Preise variieren, allerdings nur leicht, je nach Ausführung. Und sechs bis 16 Wochen Zeit sollte man Atocha auch bis zur Lieferung geben, denn gefertigt wird nur nach Auftragslage und nicht auf Lager. Für jemanden wie mich ist derPreis einfach lächerlich, aber – seufz – ich schwöre, wär ich ne reiche Göre, ich würd mir gleich zwei davon bestellen. Ich finde den Plattenschrank nämlich sooo hübsch, kein Wunder, sind doch einige Stilmerkmale der 50er Jahre vertreten, gegen deren Charme ich mich einfach nicht wehren kann: Das Holz, die Sideboard-Form mit den ausgestellten Füßen, die Griffe, die gesamte Proportion… hach… man wird ja noch träumen dürfen… [bda]

[via unplggd]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising