XpressMusic 5800: Nokia lässt das Twisten sein

Nokia hat weiter am XpressMusic Handy geschraubt und ein paar Änderungen vorgenommen, das neue Xpress Music 5800 hat beispielsweise im Vergleich zum 5700 den Dreh verloren, mit dem man da ganz schnell in den Audioplayer Modus wechseln konnte. Macht nichts, das soll jetzt alles ganz easy über die Touchscreen Steuerung zu machen sein. Das Touchdisplay misst 3,2 Zoll in der Diagonale und gibt ein haptisches Feedback via Vibration auf Berührungen. Acht Gig Speicherplatz sind in Form einer microSDHC Karte integriert, das Handy verträgt sich mit solchen Karten mit bis zu 16 Gig maximal. Zudem...
... steckt eine 3,2 Megapixel Kamera (Zeiss) im Handy, samt Dual LED Blitzlichtern und dreifach Digitalzoom. Man kann mir ihr auch Videos mit bis zu 30 fps aufnehmen, eine zweite Kamera (für Videotelefonie) steckt vorne drin. Das Interface arbeitet mit einer Medienleiste, die schnellen Zugriff auf Musik, Videos, Fotos, Internet und dergleichen garantieren soll. Das Quadband-Mobiltelefon (GSM 850/900/1800/1900) kann WiFi, Bluetooth 2.0, UMTS und hat GSM, sowie ein integriertes GPS und vorinstalliertes Nokia Maps 2.0. 390 Dollars soll es vermutlich ab November in den USA kosten, und schätzungsweise sind das dann 390 Euren hierzulande. Hört sich alles ganz gut an und sieht auch recht ansprechend aus, aber irgendwie merke ich, dass mir Nokia (immer noch) fürchterlich unsympathisch ist. [bda]

[via acquiremag]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising