Eine Toilette namens Mrs. Hudson

Wenn ich mir so das Übliche anschaue, mit dem Mietwohnungen toilettenmäßg bestückt sind, dann wäre es gar keine Frage, natürlich ist eine bunte, modern designte Toilette schöner anzusehen, als die weiße Einheitsschüssel. Aber ansonsten, wäre man nun Häuslebauer, fällt mir im Moment nicht ein, warum man sich ausgerechnet eine Kloschüssel in Form einer riesigen Pfeife ins stille Örtchen stellen sollte. Als leidenschaftlicher Pfeifenqualmer vielleicht, gut, aber sonst? Aufschluss soll hier der Name der Toilette (übrigens ein russisches Design) geben, denn sie heißt seltsamerweise Mrs. Hudson. Mrs. Hudson? ...

… Pfeife? Was? Ist sie was für glühende Sherlock Holmes Fans? Bezieht sich Mrs. Hudson etwa auf die Vermieterin von Holmes Haus in der Baker Street? Weniger hilfreich sondern im Gegenteil, noch verwirrender wird das Rätsel um den Namen durch die Aussage des Designbüros 2-B-2 Architeture, die Form der Toilette sei einem Wassertropfen nachempfunden… … ??? … Ich war noch nie in Russland, mag sein dass Wassertropfen da tatsächlich anders aussehen, aber so oder so, ich glaube die sind etwas verrückt. Das Gelb ist trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb?) ziemlich hübsch. [bda]

[via slipperybrick]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising