Taschenlampe wird zu … Flachenlampe? Oder Kartenlampe?

Jawoll! Endlich mal eine ganz frische Neuerfindung der Taschenlampe! Diese flachgepresste Glühbirne hat eine Halterung, aus der man sie herausklappen kann, und schon hat man eine kleine Lampe zum Hinstellen. Das Ganze hat zusammen geklappt gerade mal Kreditkartenformat und hat somit in jedem Geldbeutel mit Kartenfächern genug Platz. Betrieben wird die Birne mit dem sanften Leuchten mit einer winzigen Knopfzelle. Richtig obercool wäre allerdings, wenn das Pocket Light der Designer Hyun Jin Yoon und Eun Hak Lee zusätzlich auch noch mit Solarzellen ausgestattet wäre, damit man sie tagsüber...

… immer wieder in die Sonne legen und so aufladen könnte. Und die Batterie lässt man nur im Notfall für genug Strom sorgen. So oder so, die Idee gefällt mir ganz ausgezeichnet. Nur der Name ist ein wenig langweilig. [bda]

[via unplggd]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising