Bastel dir einen vernagelten Buchhalter

Das hier ist offensichtlich die Buchregal Variante für Menschen, die eher wenig lesen oder bislang gelesen haben. Oder andersherum: Eine stattliche Bibliothek mag ich so nicht unterbringen müssen. Die Idee zum Movement Bookcase wurde eigentlich von langen verbogenen Nägeln inspiriert, nur dass diese dann noch als Arme und Beine verkleidet wurden. Und so soll man dann auch...

… bei seinen Gästen punkten. Nicht durch beeindruckend viele Bücher oder eine besonders raumsparende Art der Aufbewahrung, sondern durch beeindruckend humorvolle Aufbewahrung derselben. Kaufen kann man das Movement Bookcase nicht, die Idee gibt’s somit hier geschenkt und wer mag, der kann sich ja eine entsprechende „Verkleidung“ der Nägel einfallen lassen. So er oder sie denn soviel Humor besitzt … ;)

[via hometone, samulnoli]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising