Zahlenschloss für USB Sticks

Haha, zuallererst dachte ich, das ist ein blöder Scherz! Doch das wiederum war ein Trugschluss, denn offensichtlich kann man dieses Zahlenschloss für den USB Stick bei Thanko Japan beziehen. Das Schloss hat drei Ziffernrädchen (jeweils von 0 bis 9) und kann tatsächlich nicht wirklich den akuten Diebstahl des Sticks verhindern, lediglich dass man an die Daten ran kommt. Zumindest sofort. Denn dann heißt es eben beharrlich rumprobieren. Zehn mal zehn mal zehn verschiedene Möglichkeiten gibt es, oder nicht (Stochastik war nie meine Stärke)? Das wären dann...

… wohl 1000 verschiedene Einstellungen, die man unter Umständen ausprobieren müsste, bevor man an die Daten ran kommt. Das schreckt eventuell Eltern ab, aber bestimmt nicht irgendwelche Wirtschaftsspione. Allerdings holen sich die Geheimnisträger der Wirtschaft bestimmt für ihre diffizilen Daten einen Stick mit Verschlüsselungssoftware, Fingerprint-Reader oder dergleichen. Und der Preis von neun Dollars deutet doch auch eher auf ein Schüler-Klientel hin. [bda]

[via play-gadgets]

  1. 1000 stimmt.
    Da es auf jeder Reihe 10 Möglichkeiten gibt, muss man 10³ rechnen, also 10x10x10.

    Über den Sinn eines solchen Schlosses, lässt sich aber trotzdem trefflich streiten. Ich würde meine Daten nicht grade einem Ding anvertrauen wollen, das man selbst mit mühsamem Ausprobieren in etwa einer halben Stunde geknackt hat. Dann doch lieber etwas mehr Geld ausgeben und von vornherein einen sicheren Stick kaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising