Der wohnlich(t)e Baumstamm

Aaaah... eine waschechte Wohlfühllampe. Bei Tag erscheint sie wie eine Skulptur, am Abend dringt das Licht sanft durch den Wald aus Holzlamellen. Die Lamellen sehen ihrerseits so aus, als seien sie der Maserung entlang geschnitten und anschließend mit entsprechendem Abstand wieder zusammengefügt worden. Trotz ihrer Größe (91 auf 61 auf 33 Zentimeter, weitere 61 Zentimeter hängt sie von der Decke herab) wirkt sie leicht und beschwingt, was mir ganz ausgezeichnet gefällt. Nicht dass ich...

… überhaupt den Platz für so ein Wirkungsraum forderndes Beleuchtungsinstrument in meiner Bude (zwar Altbau, aber unterm Dach/keine hohen Decken) hätte. Das stimmt mich ein wenig miss… Aber wenigstens brauche ich mir dann das absolut Deprimierendste an dieser wirklich tollen Lampe von Nori Morimoto, das Preisschildchen, auf dem knapp 1800 schmerzvolle Dollars stehen, nicht weiter rein zu ziehen… Trotzdem schade. [bda]

[via unplggd]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising