So war das also damals…

... im Jahr 1941, als Computer noch Konrad Zuse frohgemut (das schließe ich messerscharf aus seinem Lächeln) in seinem Laboratorium der baldigen Fertigstellung seines Meisterwerks entgegenfieberte. Der, nein, die Z3, im Hintergrund gut zu erkennen, war Zuses Grundsteinlegung für nachfolgende programmierbare Digitalrechner, auch wenn sie später nicht mehr ganze Räume füllten. Übrigens weiß man erst seit zehn Jahren sicher, dass...

… die Zuse Z3 auch der erste turingmächtige Binärcomputer war. Kurz vor Weihnachten des Kriegsjahres 1943 wurde die Riesenmaschine bei einem Bombenangriff zerstört. Allerdings hat weder diese Zerstörung noch der ENIAC den Siegeszug binärer Rechner aufhalten können. Ach ja, und das Zerstörungs-Szenario der Zuse Z3 hat Lego leider (noch) nicht im Programm. [bda]
[via unplggd]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising