Asus Netbook EeePC 901 Blue treibt es bunt

Jetzt kommt Farbe in den Netbook-Kosmos: für rund 380 Euro gibt es das Asus-Netbook Eee PC 901 ganz in Blau, womit es sich ein wenig unterscheiden soll von den anderen Mini-Notebooks dieser Preisklasse. Aber auch die inneren Werte der Asus-Neuheit scheinen zu stimmen.
Dazu zählt natürlich der Intel Atom-Prozessor N270 mit 1.6 GHz, der 1 GByte große Arbeitsspeicher und die eingebaute Kamera für Webchats. Interessant an dem Netbook ist auch der Speicher: 12 GByte stehen im Flashformat zur Verfügung, eine Festplatte sucht man vergebens.

Schnittstellentechnisch ist ebenfalls alles an Bord: WLAN, Bluetooth, 3x USB, VGA, SD-Kartenslot sowie Mikro und Kopfhörerbuchse sind ganz ordentlich.

Ein Manko aus meiner Sicht ist der zu kleine Bildschirm mit 8,9 Zoll, aber das ist natürlich dem Preis von 380 Euro geschuldet. Und ob der verbaute Akku bis zu sieben Stunden durchhält, wie uns Asus Glauben machen will, ist auch sehr fraglich. Das könnten ja mal die Kollegen von PC Pro herausfinden.

Das Asus Eee PC 901 soll ab November verfügbar sein, interessanterweise nur im Internet wie zum Beispiel bei Amazon. [Michael Hülskötter]

Tags :
  1. „womit es sich ein wenig unterscheiden soll von den anderen Mini-Notebooks“

    Eher das krasse Gegenteil ist der Fall: Das teil sieht haargenau so aus wie das Acer Apire One in blau!

  2. Hm? Also das mit der Akkulaufzeit kann ich bestätigen. Hab eines dieser kleinen tollen 901er Teile ^^ Es ist zwar nicht blau aber 7 Stunden sind ohne weiteres möglich :)

  3. Vielleicht ist der 901 IN DIESER FARBE ab November verfügbar, ansonsten gibt es ihn schon lange.
    Deswegen braucht es auch PC pro nicht, um die Laufzeit des Akkus zu verifizieren, das habe ich und viele andere User schon gemacht.
    Und ja, er hält solange durch.

  4. Ich besitze den 901 in weiß seit Mitte August. Der Akku hält tatsächlich sehr lange: 6,5 – 7 Stunden sind bei aktivem W-LAN wirklich drin. Deaktiviert man W-LAN, Bluetooth und die Kamera und macht nur Schreibarbeiten oder surft via Netzwerkkabel damit, dann sind auch 8 Stunden nicht utopisch!

  5. Hmm das mit dem Datentarif interessiert mich auch. Es steht eigentlich nie etwas dabei das man gleichzeitig einen Vertrag bei einem Mobilfunkanbieter eingeht. Vllt. kann man ja seine Sim Karte in den Stick legen und somit surfen? Anders kann ich mir das auch nicht vorstellen

  6. @handyversand: Ich würd mir blau kaufen, aber ich bin ja auch n Kerl ;-)
    Aber ich meine das Ding soll es sogar jetzt in pink geben. Ich würd einfach mal anfragen, ich denke die Farbe dürfte das kleinste Problem sein. Dell bietet ja auch schon seit Längerem alles in jeder Farbe an.

  7. Nicht schlecht….also so eins in schwarz mit dem silberleuchtenden Muster wäre toll…ob man sich da das Muster auch selbst erstellen kann? Ich meine nur in schwarz ohne Muster wäre ja etwas schlicht oder? Naja in pink oder rosa würde ich mir das Dinf auf jeden Fall nicht kaufen….blau oder dunkelblau wären da schon besser. Zur Not würde vielleicht auch noch orange gehen….achso ja und grün niemals, dafür sind mir meine Augen zu wichtig ;-)

  8. Kann mir mal jemand sagen, inwieweit sich Netbooks innerhalb des letzten Jahres weiterwntwickelt haben? Diese ganzen Netbook-Meldungen lesen sich alle gleich. Da ist überall der gleiche Mist mit viel zu wenig Speicher, veraltetem Prozessor und zu wenig RAM drin. Außerdem haben die meisten immer noch kein integriertes 3G-Modul. Also hardwaremäßig tut sich anscheinend nichts. Die Preise bleiben auch gleich. Wo ist denn da bitte die Innovation? Neue Farben? Meine Güte Leute, benutzt ihr euer Netbook im zugeklappten Zustand? Das klingt schon fast wie die iPod-Vorstellungen bei Apple. „We have some awesome new colors. Aren’t these just beautiful machines?“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising