Minoru 3D Webcam

Sein Name Minoru darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass das kleine Webcam-Kerlchen hier kein Japaner ist. Zwar ist das Wort Minoru kein Phantasiejapanisch sondern hat tatsächlich eine Bedeutung, nämlich Realität. Hmmm, eine Namensgebung, die ich nicht ganz nachvollziehen kann, aber das ist vielleicht auch der sprichwörtliche Humor seiner Heimat Großbritannien. Minoru ist auch nicht irgendeine Webcam, Minoru kann 3D! Jedes seiner Augen ist eine Linse, das Ergebnis ist allerdings erst dann klar als dreidimensional zu erkennen, wenn der Betrachter eine entsprechende Brille aufsetzt (buh, wie lahm!). Die 3D Webcam...

… arbeitet mit Chat-Diensten wie Skype, AIM und Windows Live Messenger zusammen, zudem kann sie nicht nur 3D Fotos schießen sondern auch 3D Videos, die man dann auf You Tube oder ähnliche Videoseiten hochladen kann. Der Hersteller Novo will den ein ganz klein wenig an Wall-E erinnernden Kamerakerl irgendwann im Dezember für etwa 100 Dollars auf den Markt bringen, vermutlich um das Weihnachtsgeschäft mitzunehmen. Allerdings glaube ich nicht, dass Minoru ein Verkaufsschlager wird: Die Tatsache, dass man eine 3D Brille braucht, um das Bild oder Video überhaupt betrachten zu können, ist doch eine arge Enttäuschung. [bda]

[via dvice]

  1. Mit dem neuesten Firmware-Update kann die Software auch side-by-side aufnahmen, so dass man das Bild schielenderweise und ohne Brille in 3d wahrnehmen kann. :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising