Mechagodzilla: Jetzt ist Tokio fällig!

Die Freunde einschlägiger schlechter japanischer Science-Fiction-Filme aus dem letzten Jahrhundert, die sich immer ärgern, dass Tokio letzten Endes ja doch nicht platt gemacht wird, können sich freuen: Im Dezember bringt Banzai Japan den ferngesteuerten Roboter Mechgodzilla auf den Markt, und der kann dieses Werk vollenden (zumindest an einem Modell)!

Mechgodzilla ist etwa 70 cm hoch und soll eine detailgetreue Nachbildung des Robosaurus Rex aus dem Klassiker Gojira tai Mekagojira aus dem Jahr 1974 sein. Passenderweise sind die Sound-Effekte, die der Roboter erklingen lassen kann, während er seinen Kopf um 360 Grad dreht, aus dem Film kopiert.

Dummerweise ist der Roboter nicht ganz billig: Umgerechnet 615 Euro soll das gute Stück kosten. Aber bald ist ja wieder Weihnachten … [dj]

[Technabob]

  1. @nachbar: Also die englischsprachigen Quellen sagen alle Bandai – aber wer weiß schon, was Google da mal wieder automatisch übersetzt hat …

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising