Ich hab doch Augen hinten im Kopf!

igentlich kennt man den Satz ja anders: Ich hab doch keine Augen hinten im Kopf! Das stimmt zwar rein faktisch, ist aber speziell für Fahrradfahrer in Städten ein Manko, das man nur zu gerne ausgleichen würde. Denn letztendlich ist die Frage nach Schuld oder Unschuld bei einem Unfall für den unter die Räder gekommenen Radler zunächst scheißegal, er zieht was das Schadenspotential angeht gegen ein Auto immer den Kürzeren. Und hier kommt nun Nike ins Spiel mit der Hindsight Radlerbrille. Designt für Nike hat sie Billy May und sie soll entscheidend dazu beitragen, die Wege durch Städte/Innenstädte für Radfahrer deutlich sicherer zu machen. An der jeweiligen Außenseite der Brillengläser befinden sich sogenannte Fresnel Linsen, welche die Seitenpanoramen am Rand des Blickfelds der Brille für den Fahrer sichtbar machen. Recht viel Details kann man so zwar nicht erkennen, aber das ist auch gar nicht notwendig. Für Fahrradfahrer ist es in erster Linie wichtig, eventuelle (schnelle) Bewegungen von der Seite wahr zu nehmen, zuviele Details würden sowieso nur die Aufmerksamkeit stören. Macht an jeder...

… Fußgänger- und Radfahrerampel schon mal Sinn, da beispielsweise in meiner Heimatstadt (und die wird garantiert keine einsame Ausnahme sein) an keiner einzigen Kreuzung eine konfliktfreie Ampelschaltung herrscht (eine Tatsache, die mich regelmäßig rasend macht!). Und die Brille ist durchaus auch noch anderweitig als nur zum Radfahren zu gebrauchen. Auf Skipisten etwa. Denn trotz eindeutiger Pistenregeln – wer von hinten kommt/überholt muss den Vorausfahrenden Vorfahrt gewähren – passieren so immer wieder schwere Unfälle beim Wintersport auf Skiern. Die Nike Hindsight Radfahrerbrille ist zwar bislang nur ein Konzept, doch bei soviel Nutzen denke ich, dass man auf die Produktwerdung nicht mehr allzu lange warten wird müssen. Hoffentlich wird sich der Preis einigermaßen im Erschwinglichen halten. [bda]

[via gizmodo US]

  1. das waren aber brillen mit spiegeln am rahmen.
    das ding hier macht nen vielversprechenden eindruck. wobei die sicht bestimmt gewöhnungsbedürftig ist udn die brille bestimmt nicht unter 100€ kosten wird

  2. Schade, dass der Rahmen der Brille so klobig ist. Das Taxi/Auto im Bild rechts könnte glatt dahinter verdeckt werden. Sicherheitsgewinn dann: Null.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising