Miu hübscht Alleskönner auf

Ob das neue Design des Hybrid Dual Portable Computer (oder kurz HDPC) von Miu schon der Weisheit letzter Schluss ist, sei dahingestellt; aber auf jeden Fall könnte man sich jetzt vorstellen, mit dem Ding nicht mehr bereits beim ersten Blick negativ aufzufallen, wenn eine fröhliche Runde ihre Mobilgeräte hervorholt, um damit anzugeben.

Das Gerät mit doppeltem Display hat auch hinsichtlich seines Innenlebens eine gewisse Modifikation erfahren: Jetzt beinhaltet es sowohl einen Atom-Prozessor, der für die großen, wichtigen Aufgaben zuständig ist, als auch einen ARM-Chip, der sich ums Alltagsgeschäft des Kleinbildschirms kümmert.

Am Funktionsumfang (Navigation, Mini-Computer, Handy, Media-Player, Geschirrspüler) hat sich nichts geändert; übers Preisschild (das Vorgängermodell hat 500 Dollar gekostet) und die Verfügbarkeit ist nichts bekannt. [dj]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising