Diäthelfer Digitalbesteck?

Ein unbestechliches Überwachungssystem für die zu sich genommene Nahrung pro Tag hatte wohl Designer Alex Schulz im Sinn, als er sich das IC3 Intelligent Cutlery System überlegt hat. Sei es nun, dass es jemandem schwer fällt, sich von hüftgoldhaltigen Gerichten fern zu halten, oder aber dass jemand durch eine Krankheit wie etwa Diabetes oder eine Allergie dazu gezwungen ist, bestimmte Lebensmittel zu meiden. Und an und für sich ist so eine Idee ja auch löblich, aber wie soll man dann damit essen? Es handelt sich nämlich bei diesem Konzept um eine Griffhalterung, die den elektronischen Teil der Analyse übernimmt und drei austauschbare Besteckteile, Messer, Gabel, Löffel, die unterschiedliche Dinge messen. Der Löffel wiegt die Menge, das Messer steuert die Dienste eines Temperaturmessers bei und die Gabel analysiert den Gehalt an Eiweiß, Fett und Zucker. Rein theoretisch. Denn wenn das System tatsächlich berechnen soll...

… was ich effektiv an diesen Stoffen zu mir genommen habe (ich vermisse übrigens die klassische Kalorienanzeige), dann muss ich ja jeden Bissen mit allen drei Besteckteilen … ja, was? Essen? Berühren? Den Bissen mal auf den Löffel legen, um ihn anschließend dem Gabeltest zu unterziehen? Und dann kommt noch dazu: Austauschbare Besteckaufsätze! Ich müsste also zwischen drin noch wechseln. Nee. Obwohl… dann braucht man eeeeewig für eine Mahlzeit, da soll sich ja der Satteffekt auch schneller einstellen, wenn man immer Pausen macht. Vielleicht ist das ganze Analyse-Elektronikzeug nur Chichi, um diesen simplen Effekt zu verschleiern? Oder ist das IC3 Digi-Besteck einfach nur das Produkt von Designer-Langeweile? Ich bin verunsichert. [bda]

[via gizmodo US, yanko]

  1. Hallo Freizeitalpin,danke ffcr den Bericht zum Edge 800. Ich he4tte drei Fragen zum Gere4t.1. Wieviele Routen kf6nnen vom Gere4t verwartet weredn und wieviele Routenpunkte darf eine Route beim Edge 800 beim Autorouting bzw. Luftlinienrouting besitzen?2. Kann das Gere4t *.gpx Tracks darstellen? Wieviele Tracks mit wievielen Trackpunkten kann das Gere4t verwalten?3. Orientiert sich der Edge in Sachen Funktionsumfang eher am Oregon/Dakota oder am Edge 705? Danke.Grudf Manfred

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising