Rätselhaftes Asien: Digitale Fingerspiele

In unserer Serie "Rätselhaftes Asien" hätten wir heute eine neue Tamagotchi-Variante mit dem schönen Namen Tuttuki Bako zu bieten.

Neu heißt in diesem Fall, dass die Interaktion zwischen Mensch und Maschine handfest oder besser fingerfest wird: Der Besitzer des Geräts beteiligt sich per Zeigefinger am Geschehen in dem Kistchen.

Auf der LCD-Anzeige des Geräts sind diverse Figürchen zu sehen, deren Treiben man beeinflussen kann, indem man sie rumschubst, streichelt, kitzelt und was alles noch – insgesamt gibt es sechs verschiedene Spiel-Modi.

Unklar ist, wie die digitalen Gestalten auf dieses an eine Grundschulhofpause gemahnende Treiben reagieren; der Dame in dem hier zu sehenden Video scheint es jedenfalls ein leicht frivol wirkendes Vergnügen zu bereiten. [dj]

[Technabob]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising