Verkapp(sel)ter iPod für die kleine Dosis Mucke

Die Kapsel scheint für Designer so etwas wie ein Sinnbild für die Kleinheit der heutigen (oder zukünftigen) Gadgets zu sein, und so war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, wann sich ein iPod Fan dran macht, seinen Lieblingsplayer zu verkapseln. Et voilà, das isser! Leider recht uninspiriert iPod Capsule genannt, aber auf der anderen Seite macht ein Name allein natürlich noch kein Gadget. Die Schwierigkeit bei technischen Spielereien wie MP3-Player und Co: Die Bedienknöpfe. Irgendwann hören kleine Knöpfe auf, praktisch oder einfach bedienbar zu sein. Darum hat der iPod Capsule – nur auf dem Papier – auch nur einen Button, ein Home Button wie ihn auch iPhone Benutzer kennen werden. Steckt man den Capsule iPod in sein miezikleines Lautsprecher-Dock (ziemlich hübsch gelöst) kann man Daten vom iPod holen oder auf ihn drauf spielen – oder beides zur gleichen Zeit. Darüber hinaus...

… dient das Mini Speakerdock auch noch Ladestation. Und der nächste Schritt wird sein, den letzten verbleibenden Knopf zu eliminieren, die Kapsel noch weiter zu verkleinern und ins Hirn einzupflanzen und so völlig kabellos via Gedankensteuerung den Soundtrack zu unserer Realitätskonstruktion zu kreieren… Erinnert mich spontan an diesen fiesen Killer in Otherland (von Tad Williams), dessen Name mir jetzt partout nicht einfallen will … Egal, wie der Größenvergleich auf diesem Bild hier mit der Hand zeigt ist er gar nicht sooo klein konzipiert. Aber das potentielle Klientel wird interessanterweise mehr oder minder versteckt angedeutet, ein George Michael Song auf dem Display… und dann noch ein Player in Form und Farbe einer schwulen Medikamentenkapsel…? Da weiß man doch gleich, dass der Preis bei Kokserniveau liegen würde, vielleicht muss man den Player per Gramm bezahlen, wer weiß? Ich glaube jedenfalls fast, ich hätte mich für diesen mehr erwärmen können als für den Nano-chromatischen. [bda]

[via slipperybrick, tuvie]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising