Motorola Aura: Soll brauchbar sein

Aura, der Vorstoß  von Motorola ins Luxus-Segment, soll ersten Testberichten zufolge zumindest von der Gestaltung her kein Fehlschlag geworden sein.

Das runde Display (Weltneuheit!!!) ist wohl zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber Motorola soll die Benutzeroberfläche ganz ordentlich hinbekommen haben.

Im Wesentlichen hat man im Hauptmenü die Symbole kreisförmig angeordnet, bei den meisten anderen Menüs ist man bei rechteckiger Darstellung geblieben.

Der Mechanismus, mit dem die Abdeckung weggedreht wird, soll auch elegant funktionieren, benötigt aber etwas Übung, und in der Hand liegen soll das Telefon auch gut.

Was allerdings alles noch nichts aussagt über den praktischen Nutzen – da wird man noch auf Erfahrungsberichte warten müssen. [dj]

[Gizmodo USA]

  1. Gähn. Was für eine brilliante Idee…. Dumm das man die Idee schon 2005/2006 hatte und als Motorola V70 auf den Markt gebraucht hat.
    War damals schon kein Brüller.

  2. Also ich muss sagen das V70 hatte und trotz der grottigen Technik hat das Design wirklich alles rausgesclagen , und die Leute fragen mich auch noch heute danach, was das denn für ein Handy ist. Und höchstwahrscheinlich werde ich mir nun auch dieses Modell holen.
    Ein Telefon als etwas anderes anzusehen als ein Gadget des Angebens ist doch nun wirklich übertrieben … wozu haben wir denn Notebooks und Hardware-Kalender um uns terminlich aubzusichern und multimedial versorgen zu lassen.

    Sehr gute Idee, meiner Meinung nach, und eine um so bessere Umsetzung derselben … i’m looking forward to it

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising