Dell setzt auf Käsereibe (optisch)

Dell hat seinen neuen Optiplex-Rechner auch ein Design-Upgrade gegönnt und setzt bei der Optik auf den dezenten Käsereiben-Charme, den man auch von Mac Pros her kennt: Das Gehäuse hat auf der Vorderseite eine Abdeckung aus gelochtem Metall bekommen, das einer verbesserten Lüftung dienen soll.

Zusammen mit neuen Hardware-Komponenten von Intel, die der Energieeinsparung dienen, soll sich damit der Stromverbrauch gegenüber den Vorgängermodellen um 43% verringert haben – wofür so ein paar Löcher gut sein können …


Das technische Innenleben ist eher na ja, der hier abgebildetet Mini-Tower OptiPlex 960 etwa hat in der Basis-Ausführung zwar einen 3GHz Core 2 Duo-Prozessor, aber nur magere 1GB RAM und 80GB auf der Festplatte.

Das soll dann immerhin schon gleich 892 Dollar kosten – also sollte man mit der Anschaffung wohl lieber noch etwas warten, bis die Finanzkrise auch hier die Preise drückt. [dj]

[Gizmodo USA]

  1. Die Löcher für bessere Belüftung haben aber auch ne schlechtere elektromagnetische Schirmung zur Folge… die Medallie hat immer zwei Seiten… :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising