Epson entwickelt Schönwetter-Display

Selbst das beste, will sagen hellste Display gerät spätestens dann in die optische Bredouille, wenn es in der prallen Sonne bestehen soll. Alles ist schwer bis gar nicht zu erkennen, unleserlich. OK, das ist jetzt hierzulande nicht das größte Problem aller Zeiten, denn a) wann scheint hier die Sonne schon mal so schön? und b) gibt es ja dann doch hie und da Schatten, den man zum Überprüfen des Getippten nutzen kann. Epson aber will dem Schatten die Kundschaft abringen und arbeitet emsig an einem Display, das quasi auch in der Wüste am Mittag lesbar bleibt. Epsons neu entwickelte Technologie...

Neues Epson Photo Find HR a-TFT LCD… nennt sich ein wenig sperrig Photo Find High Reflect (HR) Transflective Amorphous Silicon TFT (a-TFT) LCD. Das neue Display reagiert auf die herrschende Helligkeit, je nachdem ob wenig oder viel Licht auf es trifft. Bei schlechten Lichtverhältnissen wird eine Hintergrundbeleuchtung zugeschaltet, in hellem Sonnenschein nutzt es eben dieses Licht und arbeitet mit einer bestimmten Reflexionstechnik, um damit das Display zu erhellen. Macht durchaus Sinn… und kommt mir auch ziemlich bekannt vor. Beispielsweise Toshiba hat da doch so ein Mini-Klappi, dessen Display wirklich Erstaunliches in der Sonne leistet – ich konnte es mal bei so einem Event in Paris begutachten, das war wirklich beeindruckend (und meine einzige Entschuldigung dafür, dass ich mich nicht mehr daran erinnern kann welches Notebook (Protégé?, bin unsicher) das war lautet, dass ich den Namen sofort wieder vergessen habe, als ich die Display-Performance im Innenraum gesehen habe; die war nämlich in Richtung armselig). Sollte Epson ohne diesen Downer auskommen, dann bleibt nur zu hoffen, dass diese blablabla HR Transflektive a-TFT LCDs bald in neue Generationen von Display-Gadgets integriert werden. [bda]

[via dvice]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising