Zauberwürfel mit Nutzwert

Der Rubiksche Zauberwürfel – einst nicht wegzudenken aus den Kinder- und Jugendzimmern der 70-er Jahre, ist um eine weitere Variation bereichert worden.

Während die meisten Wiederbelebungsversuche bislang darauf setzen, das eigentlich perfekte Konzept mehr oder weniger krampfhaft zu modernisieren, betont diese Ausführung den Nutzwert-Faktor.

Rubitone, wie sich der derzeit leider erst im Konzeptstadium befindliche Würfel nennt, ist nämlich mit Farbfeldern versehen, die Pantone-Werten entsprechen, und sein Ziel ist es gar nicht unbedingt, eine „Lösung“zu erreichen, sondern alle Farben auf eine Seite des Würfels zu bringen, mit denen man einen Raum ausstatten möchte.

Geht zum Beispiel Pink mit Grasgrün? (Ja – wenn man ein farbenblinder Eighties-Nostalgiker ist). Und wie ist es mit Braun und Gelb? (Auch ja – wenn man ein entspanntes Verhältnis zu Verdauungsfarben hat).

Vielleicht nimmt sich ja das zwangsduzende skandinavische Einrichtungshaus der Idee an und verteilt in Zukunft Rubitones am Eingang, damit man auch die Farben des neuen Domizils vorausschauend auswählen kann. [dj]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising