Asus: Gehäuse zum Falten

Wer sein Rechner-Gehäuse am liebsten selbst befüllt, aber nicht unbedingt auf minimalistische Lösungen zurückgreifen möchte, kriegt von Asus jetzt Vento präsentiert, eine neue LInie von PC-Gehäusen, die ähnliche wie Kartons gefaltet werden.

Angeblich funktioniert der Aufbau ganz ohne Werkzeuge (was in etwa so glaubhaft ist wie die Bauanleitungen des skandinavischen Zwangsduzmöbelhauses), so dass auch unsereins damit zurecht kommen kann.

Das mag stimmen oder nicht – immerhin scheint es logisch, dass durch den raumsparenden Transport der Vento-Kisten die Versandkosten um 30 Prozent sinken.

Das Chassis misst zusammengeklappt 434 x 87 x 434 mm und ausgefaltet 190 x 426 x 469 mm und bietet Platz für vier optische Laufwerke (5,25 Zoll), vier Festplatte (3,5 Zoll) und ein Diskettenlaufwerk (3,5 Zoll).

Dazu kommen zwei USB-Ports, zwei Audio-Anschlüsse, sieben PCI-Erweiterungs-Slots, Ventilatoren auf der Vorder- und der Rückseite sowie optional auch an der Seite. [dj]

[Gizmodo USA]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising