„Nach Hause telefonieren“

Was ET seinerzeit ziemliche Schwierigkeiten bereitet hat, soll nun dem Grünzeug, das sich Menschen gemeinhin in die Wohnung stellen, zum Alltagsvergnügen werden.

Botanicalls, wie sich die dafür erforderliche Vorrichtung nennt, hatten wir als Entwurf schon vor geraumer Zeit vorgestellt – jetzt kann man’s für 100 Dollar kaufen, und an der Funktionalität hat sich auch noch was geändert.

Zwar wird Botanicalls auch jetzt noch nur als Bausatz geliefert, was bedeutet, das man in Sachen Feinmototik eine gewisse Begabung mitbringen sollte – dafür hat man sich aber den Umweg über eine Sprachnachricht gespart, die an das Handy des besitzers geschickt wird.

In der Version 2.0 nämlich (um’s mal so zu nennen), versendet die an Botanicalls angeschlossene Pflanze ihren Befindlichkeitsbereicht via Ethernet-Anschluss an Twitter, was um einiges praktischer sein dürfte.

Das schlechte Gewissen allerdings, dass man seine Gewächse ohne Wasser und Ansprache allein zu Hause gelassen hat, bleibt. [dj]

[Uncrate]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising