Fujitsu LifeBook N7010: Zusätzliches Touchdisplay

Fujitsu gehört definitiv zu den Herstellern von (kleinen) Notebooks, die von der Leistung her durchaus überzeugen, aber leider auch zu den Herstellern, die nicht gerade für ihre günstigen Angebote bekannt sind. Das zuletzt angekündigte Fujitsu LifeBook N7010 macht da keine Ausnahme, und das kann man bei einem Laptop mit zusätzlichem Vier-Zoll-Touchscreen (Fujitsu nennt ihn TouchZone) eigentlich auch nicht erwarten. Das Touchdisplay wurde oberhalb der Tastatur untergebracht und ist nicht nur als Side Show Unit gedacht sondern ist viel mehr ein echter zweiter Monitor zum 16 Zoll Hauptmonitor dazu. Innen drin...

… stecken neben vier Gig RAM ein Intel Core 2 Duo P8400 Prozessor mit einer Taktung von 2,26 Ghz, für die entsprechende Grafik sorgt eine ATI Radeon HD 3470 Karte mit 256MB GDDR3. Ein Blu-ray Laufwerk ist ebenfalls enthalten, auch eine 1,3 Megapixel Kamera, Bluetooth, WiFi a/g/n und ein Trackpad, das auch auf Gesten reagiert. Die Auflösung des Hauptscreens beträgt 1366 mal 768 Pixel, am Laptop ist aber auch ein HDMI Ausgang, um bewegte oder unbewegte Bilder auch auf dem Fernseher sichten zu können. Die Festplatte hat Platz für insgesamt 320 Gigabyte und außerdem ist das N7010 LifeBook mit einem eSATA Port ausgestattet. Ab 10. November beginnt die Auslieferung des Geräts, das so wie gerade beschrieben etwa 1500 Dollars kosten wird. [bda]

[via techiediva]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising