Teac: Back to plastic

Teac hat sich offenbar entschlossen, eine neue Zielgruppe ins Visier zu nehmen, und zwar die der beinharten Nostalgiker.

Nur wer ein beherztes Nein zur modernen Welt auf den Lippen trägt dürfte sich an der Gerätekombination LP-R500 erfreuen, deren Design aus massivem Plastik bei älteren Semestern bestimmt Schreckenserinnerungen an muffige Jugendzimmer wachruft.

Bei der Technik, die in dem passenderweise in übelstem Braun gehaltenen Hülle steckt, geht man so weit, neben Vinyl-Plattenspieler und CD-Player auch noch ein Kassettenabspielgerät und ein UKW-Radio zu integrieren.

Verstärker und Lautsprecher sind natürlich auch noch dabei, auf deren Klangqualität zumindest ich allerdings nicht sonderlich gespannt bin – kosten soll die kleine Monströsität nach den Vorstellungen von TEAC 550 Euro, was noch nicht mal besonders günstig ist. [dj]

[Gizmodo USA]

  1. Hallo. Vielen Dank fur den Artikel! Sehr interessant.

    Haben Sie die Nachricht des Tages gehort?
    Schockierende Details hier: neu.deutscheporta.com
    Ist es wirklich war? Ich bin sprachlos!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising