Flipback Angle Viewfinder: Locker aus der Hüfte schießen!

Manchmal muss man einfach aus der Hüfte schießen! Allerdings kann auf diese Weise ein gutes Foto zu bekommen bedeuten, dass des öfteren ein Schuss ins Leere geht – oder zumindest nicht das Objekt der Begierde im Mittelpunkt steht wo es sein sollte. Dazu brauchts viel viel Übung. Oder eben diesen ebenso einfachen wie genialen Flipback Angle Viewfinder. Diese Erweiterung der Kamerafeatures ist momentan nur für drei Zoll große Kameradisplays zu haben, eine Version für Displays, die 2,5 Zoll in der Diagonale messen ist bereits in der Mache. Der Spiegel am Aufsatz kann entweder nach unten oder...

… nach der Seite geklappt werden, was eine Vielzahl an Kamerapositionen erlaubt mit gleichzeitigem Check des Bildausschnitts, ganz egal ob man von ganz unten oder etwa um die Ecke knipst. Der Flipback Angle Viewfinder ist schön flach und kann in Schwarz oder Silber geordert werden, je nachdem was die Äathetik der Kamera verlangt. Obendrein ist er geschlossen ein prima Viewscreen LCD Schutz. 20 Dollars sind meiner Meinung nach mehr als nur OK dafür. [bda]

[via dvice]

  1. Nur mit dem Unterschied das die wenigsten Kompaken ein Klapp/Drehdisplay haben. Schon garnicht in der höherwertigen Klasse wie die auf dem Bild gezeigte G-Serie von Canon.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising